Der unverhoffte Traumurlaub


DIE WUNSCHGESCHICHTE DER WOCHE

 

Hallo Herr Pierre Franckh

Nach einer Trennung von meiner – wie ich damals glaubte – großen Liebe und nach längerer Krankheit, war ich in einer sehr schlechten finanziellen Lage. Von Urlaub am Meer konnte ich also nur träumen und wünschen. Und das tat ich.

„Hallo, liebes Universum, ich bestelle einen Urlaub.“

Schön soll er sein, am Meer und wundervolles Wetter. Da ich aber momentan kein Geld habe, soll er möglichst wenig kosten… Wann ist egal, Hauptsache
schön ist er, Sonne und Meer und in diesem Jahr.“

Kurz darauf wurde von einem Fernsehsender eine Reise für zwei Personen nach Brasilien ausgelost. Der zweite Preis ein Wellnesswochenende.

Ja, dachte ich mir damals, ein Wellnesswochenende wäre was für meine Mutti.

Doch irgendwie habe ich mich dann verschreiben und statt ihren, meinen Namen und Adresse auf die Karte geschrieben. Ich wollte kein Wellnesswochenende, aber ich dachte, bei gleichen Namen kann man das sicher überschreiben.

An Brasilien hatte ich dabei bestimmt nicht gedacht. Eine weitere Karte hatte ich nicht gebastelt.

Nun, ab zur Post. Meine Postlerin meinte, die Karte kommt so nicht an, schnitt etwas ab,
da sie zu groß war und schickte sie weg.

Zwei Wochen später schaute ich mal in den Teletext des Fernsehsenders.
Himmel, und was stand da….

Frau Petra J. hat eine 12tägige Rundreise durch Brasilien gewonnen.

Ich hab gleich bei einem Freund angerufen und gefragt, ob er mir vorlesen könnte, was da im Teletext stand.

Nun, es kam, wie ich es bestellt habe. Dieser wunderschöne traumhafte Urlaub, (selbst wäre ich da nie und nimmer hin geflogen weil es zu weit weg und für mich zu teuer ist ) hat genau 1,45 Euro gekostet. 
Billiger geht es nicht mehr……. Ich hab nur noch mit Blick nach oben gerufen, Danke, Danke, Danke.

Vielen herzlichen Dank für Ihre Bücher, bitte hören sie nicht auf zu schreiben. denn es ist nicht nur das wünschen, es ist auch eine Lebenshilfe, wenn es mal nicht so gut läuft, weil man ab und zu in sein gewohntes, früheres altes Fahrwasser abgleitet…..

Ihr Buch zieht einen da aber immer wieder raus und lenkt in eine neue positive Richtung

Herzlichst
Petra

 

 

Alle Wunschgeschichten

Lade...